Huurvoorwaarden

(übersetzt von google translate)

Mietbedingungen
Diese Seite  enthält die allgemeinen mietbedingungen zwischen dem Vermieter und dem Feriengast (Mieter) vereinbart

DEFINITIONEN
Unterkunft: Ferienhaus De Blenck 50/Wildrijk 139.
Stornierung: Die schriftliche Erklärung des Urlaubers über den Rücktritt vom Vertrag vor Inanspruchnahme der Unterkunft.
Dritte: Alle Personen mit Ausnahme des Urlaubers und/oder seines/seiner Mitreisenden.
Einrichtungen: Alle Einrichtungen innerhalb und außerhalb der Parks, die je aufgrund des Vertrags genutzt werden dürfen.
Gäste: Alle Personen, die unter den Begriff des Urlaubers oder Mitreisenden fallen und die Unterkunft und/oder die Einrichtungen der Parks nutzen sowie Besucher des Parks
Familie: Eine Gruppe aus Eltern bzw. einem Elternteil und mit ihnen im Haushalt lebenden Kindern.
Informationen: Schriftlich oder mündlich erteilte Angaben zur Nutzung der Unterkunft und/oder der Campingunterkunft, der Einrichtungen sowie die Regeln im Bezug auf den Aufenthalt.
Mitreisender: Die im Vertrag mit angegebene(n) Person(en) oder falls diese nicht angegeben sind, die mit dem Urlauber mitreisenden Personen.
Vereinbarter Preis: Die Vergütung, die für die Nutzung der Unterkunft gezahlt wird.
Parkordnung: Die für einen Park aufgestellte Ordnung, die zusätzliche Regeln enthält, die von Park zu Park variieren können.
Urlauber: Derjenige, der mit dem Unternehmer den Vertrag über die Unterkunft schließt.
Reisekosten: Mietzins und weitere Kosten.
Gesamtpreis/Reisepreise: Der aufgrund des Vertrags zwischen dem Unternehmer und dem Urlauber fällige Gesamtbetrag.
Erweiterung: Eine einfache Ergänzung des bestehenden Vertrags, wie etwa die Bestellung eines zusätzlichen Lakensets oder die Anmeldung eines zusätzlichen Teilnehmers.
Kaution: Ein Betrag, der vor der Anreise oder während des Aufenthalts in Rechnung gestellt wird als Sicherheit für etwaige Forderungen des Unternehmers gegen den Gast..
Änderung: Eine Änderung des Vertrags, wie etwa die Änderung der Mietdauer oder der Art der Unterkunft.

Inhalt, Dauer und Beendigung des Vertrages
Der Vermieter ist für Erholungszwecke, nicht für einen dauerhaften Aufenthalt, der Erholungssuchende in der vereinbarten Unterkunft für den vereinbarten Zeitraum zur Verfügung. Letztere wird daher das Recht vor, diese Eigenschaft für die angegebenen Personen zu verwenden.

Der Urlauber ist verpflichtet, der Vereinbarung und den Regeln, um mit den entsprechenden Informationen zu erfüllen. Er stellt sicher, dass der mitreisender und oder Dritte, die ihn besuchen oder bleiben in Übereinstimmung mit dem Abkommen und der Regeln in der entsprechenden Informationen.

Das Abkommen wird nach Ablauf der vereinbarten Frist automatisch beendet, ohne gesonderte Ankündigung ist erforderlich.

Anwendbarkeit Allgemeine Bedingungen
Diese Bedingungen gelten für alle Buchungen und Vereinbarungen zwischen dem Vermieter und dem Feriengast abgeschlossen in Bezug auf die Vermietung der Unterkunft.

  • Neben diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen finden auch die zusätzlichen Regeln der Parkordnung Anwendung auf den Vertrag statt.
  • Der Urlauber hat dafür zu sorgen, dass alle mit ihm reisenden Personen und seine Gäste von all diesen Bedingungen und Regelungen Kenntnis nehmen
  • Der Vermieter behält sich vor, zwischenzeitliche Änderungen der Allgemeinen Geschäftsbedingungen und / oder den Verordnungen zu machen

RESERVIERUNGEN/ZAHLUNGEN
Reservierung

  • Reservierungen können ausschließlich von Personen vorgenommen werden, die mindestens 21 Jahre alt sind. Der Vermieter ist berechtigt, jederzeit eine Abschrift des Personalausweises eines Gasts zu verlangen. Die falsche Angabe des Namens und/oder der Adresse und/oder anderer wichtiger Daten kann unter Beibehaltung des Anspruchs des Vermieter auf Zahlung des Gesamtpreises zur sofortigen Beendigung des Vertrags und zum Verweis aus dem Park führen.
  • Der Vermieter behält sich das Recht vor, eine Reservierung jederzeit und ohne Angabe von Gründen abzulehnen.
  • Auf Wunsch kann die Bestätigung einer Reservierung per Post erfolgen.
  • Wenn der Urlauber meint, dass die Bestätigung fehlerhaft ist, muss dies dem Vermieter innerhalb von 10 Tagen nach dem Tag der Bestätigung und vor Beginn des Aufenthalts mitgeteilt werden. Nach Ablauf dieses Zeitraums können Einwände hinsichtlich der behaupteten Fehler nicht mehr erhoben werden; die Bestätigung gilt dann als korrekt.

Stornierung
Bei Stornierung bezahlt der Urlauber eine Vergütung an den Vermieter. Diese beträgt:

  • Bei Stornierung länger als 3 Monate vor dem Eingangsdatum, 15% des Mietpreises ;
  • Bei Stornierung innerhalb 3 Monaten vor dem Eingangsdatum, 50% des Mietpreises;
  • Bei Stornierung innerhalb 2 Monaten und bis zu 1 Monat vor dem Eingangsdatum, 75% des Mietpreises ;
  • Bei Stornierung innerhalb 1 Monats vor dem Eingangsdatum, 90% des Mietpreises;
  • Bei Stornierung am Tag des Eingangsdatums, 100% des Mietpreises .

Die Entschädigung wird in dem Verhältnis zurückerstattet, in dem die Unterkunft durch Vermittlung des Urlaubers und mit schriftlicher Zustimmung des Vermieters von einem Dritten für den gleichen Zeitraum oder einen Teil davon und den Gesamtpreis reserviert, sowie die warborgsom dieser dritten durch den Vermieter erhalten.

Zahlung
Wenn nicht anders vereinbart, hat der Urlauber die Zahlungen unter Einhaltung der vereinbarten Fristen in EUR zu leisten.
50 % der Reisepreises müssen innerhalb von 15 Tagen nach der Reservierung beglichen sein.
Der verbleibende Gesamtbetrag zuzüglich der Kaution  muss spätestens 2 Wochen vor dem Tag der Ankunft erfüllt werden.
Die während des Aufenthalts angefallenen Kosten müssen vor der Abreise abgerechnet werden.
Bei Reservierungen innerhalb von 2 Wochen vor dem Anreisetag muss der gesamte Rechnungsbetrag unverzüglich erfüllt werden.
Beträge, die bei Ankunft im Park noch nicht auf dem Konto des Unternehmers gutgeschrieben wurden, müssen nachträglich vor Ort beglichen werden.
Wenn die Buchung länger als sechs Wochen vor dem Anreisetag erfolgt ist und der Urlauber seiner Zahlungsverpflichtung trotz vorangegangener schriftlicher Mahnung innerhalb einer Frist von zwei Wochen nach der schriftlichen Mahnung ganz oder teilweise nicht nachkommt, ist der Vermieter berechtigt, die Buchung durch schriftliche Erklärung gegenüber dem Urlauber zu stornieren und Ersatz des ihm entstandenen Schadens zu verlangen.
Wenn die Buchung sechs Wochen oder kürzer vor dem Anreisetag erfolgt ist und der Urlauber seiner Zahlungsverpflichtung nicht rechtzeitig oder nicht in angemessener Weise nachgekommen ist, ist der Vertrag von Rechts wegen beendet, wobei der Urlauber dem Vermieter gemäß diese Bedingungen eine Entschädigung schuldet. Der Vermieter muss dem Urlauber vorab die Folgen einer nicht rechtzeitigen Zahlung aufzeigen.
Wenn der Vermieter am Tag der Anreise den gesamten geschuldeten Betrag nicht erhalten hat, ist er berechtigt, dem Urlauber den Zutritt zum Gelände zu untersagen. Dabei behält der Vermieter den Anspruch auf vollständige Zahlung des Gesamtpreises.
Die dem Vermieter nach Inverzugsetzung entstandenen außergerichtlichen Kosten werden dem Urlauber in Rechnung gestellt. Wenn der gesamte Betrag nicht rechtzeitig beglichen wurde, wird nach schriftlichem Mahnschreiben der gesetzliche Zinssatz auf den noch offenen Betrag in Rechnung gestellt.

PREIS(-ÄNDERUNGEN)

  • Der (Gesamt-)Preis wird auf der Grundlage der zu diesem Zeitpunkt geltenden Tarife vereinbart, die von dem Vermieter festgesetzt wurden
  • Alle im Websites angegebenen Preise verstehen sich als die vom Urlauber an den Vermieter zu zahlenden Mietpreise für die gebuchte Unterkunft in EUR einschließlich der in den Niederlanden gültigen Umsatzsteuer ( sog. BTW). Sofern nicht ausdrücklich anders angegeben, sind in den Mietpreisen keine Nebenleistungen, sowie keine Touristensteuer, keine örtlichen Abgaben und/oder örtlichen Steuern, keine örtlichen Kurtaxen, keine (Verwaltungs-)Kosten und keine weiteren (möglicherweise von Seiten der Behörden auferlegte) Zuschläge enthalten. Das Bestehen sowie die Höhe lokaler Abgaben und / oder Steuern hängen von der örtlichen Lage des Ferienparks ab, in dem sich die gebuchte Unterkunft befindet.

ÄNDERUNG ODER ERGÄNZUNG DES VERTRAGS

  • Wenn der Urlauber nach Vertragsschluss noch Änderungen am Vertrag vorzunehmen wünscht, steht es dem Vermieter frei zu entscheiden, ob und inwieweit Änderungen an dem Vertrag zugelassen werden.
  • Verlängerung der Aufenthaltsdauer ist auf Grundlage der Verfügbarkeit grundsätzlich möglich. Der Vermieter ist  jederzeit berechtigt, einen Verlängerungswunsch abzulehnen.
  • Für den Fall, dass der Vermieter r aufgrund höherer Gewalt nicht imstande ist, den Vertrag vollständig oder teilweise zu erfüllen, wird der Vermieter dem Urlauber einen Änderungsvorschlag unterbreiten. Dieser Änderungsvorschlag darf abgelehnt werden. Der Änderungsvorschlag gilt als von dem Urlauber angenommen, wenn dieser Vorschlag nicht innerhalb von 14 Tagen nach dem Tag seiner Ausstellung schriftlich von dem Urlauber abgelehnt wurde. Der Vermieter ist nicht zur Erstattung irgendwelcher Schäden verpflichtet.

AN- UND ABREISE
Anreise

  • Die Unterkunft steht am Anreisetag ab 14:00 Uhr zur Verfügung.
  • Wenn der Urlauber vermutet, dass er später eintreffen wird, teilt er dies rechtzeitig der Vermieter
  • Wenn der Urlauber nicht innerhalb von 24 Stunden nach dem vereinbarten Anreisetermin eintrifft und bis dahin auch keine Mitteilung über seine verspätetete Anreise macht, ist der Vermieter berechtigt, aber nicht verpflichtet, die gebuchte Unterkunft anderweitig zu vergeben.

Im Allgemeinen gilt, dass der Urlauber/Mitreisende die Unterkunft am Abreisetag vor 10:00 Uhr zu verlassen hat.

Wenn der Urlauber vorzeitig abreist, wird nach wie vor der vollständige, für die gesamte Zeit vereinbarte Preis geschuldet.

DIE UNTERKUNFT, DER PARK UND DIE EINRICHTUNG
Nutzung

  • (Gemietete) Unterkünfte dürfen zu keiner Zeit als Hauptwohnsitz genutzt werden. Gäste müssen immer einen anderen Wohnort haben. Das Fehlen eines Hauptwohnsitzes fällt in den Verantwortungsbereich des Gastes und kann dem Vermieter zu keiner Zeit vorgehalten werden.
  • Es ist verboten, die (gemietete) Unterkunft zu einem anderen als dem (auf die Erholung gerichteten) Zweck zu nutzen, zu dem diese bestimmt ist.
  • Ohne vorherige schriftliche Zustimmung des Vermieters ist es verboten, die (gemietete) Unterkunft Dritten zur Nutzung zu überlassen. An diese Zustimmung kann der Vermieter Bedingungen knüpfen, die ebenso schriftlich festgelegt werden.
  • Es ist verboten, die Unterkunft mit einer Anzahl von Personen zu nutzen, die die Anzahl übersteigt, für die die Unterkunft ausgestattet ist.

Reinigung/Instandhaltung

  • Die Unterkunft wird in gereinigtem Zustand an den Urlauber/Mitreisenden übergeben.
  • Wenn die Unterkunft aus Sicht des Urlaubers/Mitreisenden zu Beginn des Aufenthalts nicht korrekt oder nicht vollständig ist, hat der Urlauber/Mitreisende dies unverzüglich, spätestens jedoch zwei Stunden nach Ankunft, an der Vermieter zu melden. Wenn eine solche Meldung nicht – rechtzeitig – erfolgt, werden Einwände hinsichtlich des Mangels der Unterkunft nicht mehr berücksichtigt.
  • Ein Gast ist verpflichtet, die Unterkunft und die unmittelbare Umgebung (während der Laufzeit des Vertrags) in demselben Zustand zu erhalten, in dem er diese übergeben bekommen oder betreten hat.
  • Der Vermieter behält sich das Recht vor, dem Urlauber für den Fall der nicht ordnungsgemäßen Nutzung und/oder des nicht ordnungsgemäßen Hinterlassens der Unterkunft zusätzliche (Reinigungs-)Kosten in Rechnung zu stellen.
  • Wenn eine Endreinigung durch den Vermieter vereinbart wurde (bei Buchung mit Haustieren und in manchen Parks obligatorisch), gilt in jedem Fall, dass der Abwasch, das Einsammeln von Bettwäsche und Handtüchern sowie das Deponieren des Abfalls im Abfallcontainer nicht darin enthalten sind. Diese Tätigkeiten sind vom Urlauber auszuführen.
  • Der Vermieter behält sich das Recht vor, ab 08:00 Uhr (Reinigungs-)Tätigkeiten rund um die Unterkunft zu verrichten/verrichten zu lassen.
  • Es ist möglich, dass während des Aufenthalts (Instandhaltungs-)Arbeiten im Park oder an der Unterkunft durchgeführt werden, ohne dass aus diesen Arbeiten irgendein Anspruch auf Erstattung erwachsen kann. Der Vermieter wird Belästigungen so weit wie möglich vermeiden oder einschränken.
  • Der Vermieter kann vom Urlauber eine Terminsabstimmung zum Zwecke der Inspektion und/oder zur Verrichtung von Instandhaltungsarbeiten an der gebuchten Unterkunft verlangen.

Abstellen weiterer Campingunterkünfte

  • Es ist verboten, eine Campingunterkunft in der Nähe einer Ferienunterkunft abzustellen.

REGELUNGEN IM PARK/PARKORDNUNG
Für jeden Park wurden (Haus-)Regeln (Parkordnung) aufgestellt, in denen ergänzende Regeln hinsichtlich des Aufenthalts im Park und der Nutzung der Einrichtungen aufgenommen wurden.
Verstöße gegen die Allgemeinen Geschäftsbedingungen und/oder die Parkordnung (und der für den jeweiligen Park geltenden zusätzlichen Regeln) sowie das Nichtbefolgen von Anweisungen der Vermieter können zum Verweis aus dem Park führen, wobei der Zutritt zum Park untersagt wird, kein Anspruch auf Erstattung des Gesamtpreises besteht.

HAUSTIERE

  • In manchen Parks sind Haustiere gestattet, in anderen nicht. Es wird auf der Homepage Der Vermieter behält sich das Recht vor, seine Haltung in diesem Punkt für jeden Park zu ändern.
  • Hunde und Katzen müssen ein Flohhalsband tragen und frei von Ungeziefer sein.

HAFTUNG
Der Vermieter übernimmt keinerlei Haftung für:

  1. Unfall, Diebstahl, Verlust oder sonstige Schäden, welcher Art auch immer und die während oder als Folge eines Aufenthalts in den Parks und/oder der Unterkunft oder den angebotenen Einrichtungen/der Ausstattung eintreten und die der Vermieter nicht zu vertreten hat. Hierunter fallen auch die Schäden, die dadurch eintreten, das Sachen von den Gästen im Park oder in der Unterkunft zurückgelassen wurden.
  2. die brechen oder Funktionsunfähigkeit der technischen Ausrüstung und der Verlust oder die Schließung von Einrichtungen in den Parks und / oder Unterkünfte
  3. mündliche Informationen geliefert
  4. Unannehmlichkeiten und/oder Belästigungen, die außerhalb des Verantwortungsbereichs des Vermieters von Dritten verursacht werden;
  5. Folgen einer Teilnahme an den durch Dritte im Park angebotenen Sportkursen, Abenteuer und sonstige in dem Park durch Dritte organisierte Aktivitäten;
  6. als solche erkennbare (Druck-)Fehler und Irrtümer auf der Homepage, oder anderswo. Diese binden den Vermieter nicht;
  7. Störungen der Dienstleistungen oder mangelhaft durchgeführte Dienstleistungen eines vom Urlauber in Anspruch genommenen Dritten im Rahmen eines Care-Arrangements;
  8. bereitgestellte Dienste von Dritten im Rahmen des zwischen dem Vermieter und dem Urlauber/Mitreisenden geschlossenen Vertrags;
  9. Schäden, die dadurch entstehen, dass Gäste unbeaufsichtigtes Eigentum anderer Gäste durch Personal des Vermieters an einen anderen Platz stellen lassen;
  10. Folgen extremer Wettereinflüsse oder andere Formen höherer Gewalt.

es sei denn, grobe Fahrlässigkeit oder Vorsatz seitens des Vermieter sist.

Der Urlauber/Mitreisende und/oder seine Gäste haften gesamtschuldnerisch für sämtliche Schäden, die dem Vermieter und/oder irgendwelchen Dritten als unmittelbare oder mittelbare Folge ihres Aufenthalts entstehen. Darunter fallen außerdem, jedoch nicht ausschließlich, Schäden, die von ihnen selbst oder Dritten, die sich durch ihr Zutun im Park befinden, verursacht wurden und/oder Schäden, die durch irgendein Tier und/oder irgendeine Sache verursacht wurden, die zu ihnen gehören. Etwaige Schäden müssen von dem Urlauber/Mitreisenden und/oder seinen Gästen unverzüglich an der Vermieter gemeldet und unverzüglich vor Ort erstattet werden, es sei denn, der Schaden ist (einem von) ihnen nachweislich nicht zuzurechnen.
Für den Fall, dass der Urlauber Belästigungen durch andere Gäste meldet, verpflichtet sich der Vermieter, geeignete Maßnahmen zu ergreifen.

KAUTION UND VERRECHNUNG
IM Zusammenhang mit der Endkontrolle wird eine Kaution pro vorbehalten Unterkünfte pro Periode berechnet

  • Im Zusammenhang mit der „Endkontrolle“ wird pro  reservierter Unterkunft die Kaution abgerechnet.
  • Die Kaution oder der davon übrig gebliebene Betrag wird unverzüglich, spätestens aber 14 Tage nach Abreise unter der Bedingung zurückgezahlt, dass die Unterkunft unter Einhaltung unserer (Reinigungs-)Vorschriften vertragsgemäß hinterlassen wird und keine Forderungen und (Schadens-)Beträge mehr zur Verrechnung offen sind. Im Zurückzahlen der Kaution liegt kein Verzicht auf irgendwelche Schadensforderungen oder irgendeinen Schadensersatz, in welcher Form auch immer.

Nach ein Jahr  der Abreise, wird das Recht auf eine Rückerstattung der Anzahlung hinfällig.

ÜBRIGE BESTIMMUNGEN
Rechtswahl
Auf alle Streitfälle im Zusammenhang mit dem Vertrag findet niederländisches Recht Anwendung.

Nutzung und Übergabe von Schlüsseln, Pässen, etc.
Beim Verlust von Schlüsseln/Pässen etc. werden Kosten in Rechnung gestellt (bei Schlüsseln ein Betrag in Höhe von € 115,00). Es ist nicht erlaubt, Schlüssel oder Pässe an Dritte weiterzugeben.

Parken
Das Parken ist nur auf den dafür vorgesehenen Parkflächen erlaubt. Das Parken auf Wegen und Straßen ist zu jeder Zeit verboten.

Unvorhersehbare Fälle
Bei Fällen, die nicht durch die Allgemeinen Geschäftsbedingungen, oder diese Parkordnung geregelt sind, entscheidet der Vermieter.